Elvis Presley – „Elvis actually at you“

/

Besuch vom King des Rock 'n' Roll.

Der King des Rock ’n‘ Roll

Elvis Presley - der King des Rock 'n' Roll.

Elvis Presley, oft als der „King of Rock ’n‘ Roll“ bezeichnet, war eine der einflussreichsten Figuren der Musikgeschichte.

Mit seinem markanten Gesang, seinem charismatischen Auftreten und seiner revolutionären Musikalität prägte er Generationen von Musikern und Fans weltweit.

Fotocredits Elvis Presley.1

Besuch vom King

elvis wirklich<br>bei dir<br>auch<br>elvis tatsächlich<br>bei dir
elvis wirklich<br>bei dir<br>auch<br>elvis tatsächlich<br>bei dir

Übersetzung

elvis wirklich
bei dir
auch
elvis tatsächlich
bei dir

Elvis hören

Hören kannst Du Elvis in einem früheren Beitrag hier.

Frühes Leben und Familie

Elvis Aaron Presley wurde am 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi, geboren. Er war das einzige überlebende Kind von Vernon und Gladys Presley, nachdem sein Zwillingsbruder Jesse tot zur Welt kam. Elvis wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf, aber die Familie war eng verbunden. In seiner Kindheit zeigte er ein großes Interesse an Musik und sang oft in der Kirche.

Im Jahr 1948 zog die Familie nach Memphis, Tennessee, wo Elvis’ musikalische Karriere ihren Anfang nahm. Er besuchte die Humes High School, wo er als schüchtern und introvertiert galt. Nach seinem Abschluss im Jahr 1953 nahm Elvis seinen ersten Song bei Sun Records auf, was den Beginn einer glanzvollen Karriere markierte.

Musikalischer Durchbruch und Hits

Elvis‘ erster großer Erfolg kam 1956 mit dem Song Heartbreak Hotel, der die Spitze der Charts erreichte und seine Karriere katapultierte. Weitere Hits folgten, darunter Hound Dog, Don’t Be Cruel, Jailhouse Rock und All Shook Up. Sein einzigartiger Stil, der Elemente aus Country, Blues und Gospel kombinierte, war revolutionär und machte ihn zu einer zentralen Figur in der Entstehung des Rock ’n‘ Roll.

Elvis‘ Bühnenauftritte waren legendär. Seine energetischen Bewegungen, besonders das berühmte „Elvis-Pelvis“ und seine charismatische Bühnenpräsenz zogen das Publikum in ihren Bann. Er spielte auch in zahlreichen Filmen mit, von denen viele ebenfalls musikalische Elemente enthielten, wie Love Me Tender und Viva Las Vegas.

Familie und Privatleben

Im Jahr 1967 heiratete Elvis Priscilla Beaulieu, mit der er eine Tochter, Lisa Marie Presley, bekam. Die Familie lebte in Graceland, Elvis’ berühmtem Anwesen in Memphis, das heute ein Museum und eine Pilgerstätte für Fans aus aller Welt ist. Elvis und Priscilla ließen sich 1973 scheiden, aber sie blieben freundschaftlich verbunden.

Späteres Leben und Vermächtnis

In den 1970er Jahren kämpfte Elvis mit gesundheitlichen und persönlichen Problemen, die teilweise auf seinen Drogenmissbrauch zurückzuführen waren. Trotz dieser Herausforderungen blieb er bis zu seinem Tod am 16. August 1977 eine zentrale Figur in der Musikszene.

Elvis’ Einfluss auf die Musikindustrie und die Popkultur ist unermesslich. Er verkaufte weltweit über eine Milliarde Schallplatten und gewann zahlreiche Preise, darunter drei Grammys. Seine Musik lebt weiter und inspiriert auch heute noch Musiker und Fans. Graceland ist ein Denkmal für sein Leben und Werk und jedes Jahr pilgern Millionen von Fans dorthin, um ihr Idol zu ehren.

Zusammenfassung

Elvis Presley bleibt eine der größten Ikonen der Musikgeschichte. Seine unverwechselbare Stimme, sein Charisma und sein innovativer Musikstil machten ihn zu einer Legende. Sein Vermächtnis lebt in seiner Musik, in den Herzen seiner Fans und in der unsterblichen Erinnerung an den „King of Rock ’n‘ Roll“.

Unchained Melody

Bitte akzeptiere Inhalte von YouTube, um dieses Video abzuspielen. Wenn Du diese akzeptierst, greifst Du auf Inhalte von YouTube zu. Einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

Geladen wird YouTube nocookie.

YouTube privacy policy

Wenn Du den Hinweis akzeptierst und Du Dir die Inhalte von YouTube anzeigen lässt, wird Deine Auswahl in einem Cookie (ytprefs_gdpr_consent) gespeichert und die Seite wird neu geladen. Wenn Du Deine Einwilligung widerrufen möchtest, lösche bitte die Cookies oder das entsprechende Cookie in Deinem Browser.

"Wer im Gedächtniß seiner Lieben lebt, Ist ja nicht todt, er ist nur fern. – Todt nur Ist, wer vergessen wird." Zitat: Christian von Zedlitz, 1830
„Wer im Gedächtniß seiner Lieben lebt,
Ist ja nicht todt, er ist nur fern. – Todt nur
Ist, wer vergessen wird.“ Zitat: Christian von Zedlitz, 1830
  1. Fotocredits Elvis Presley: Von Ollie Atkins, chief White House photographer at the time. See ARC record. – This is a cropped and retouched version of Image:Elvis-nixon.jpg, a White House photograph by Ollie Atkins via https://www.archives.gov/exhibits/nixon-met-elvis/, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=371039 ↩︎

Categories:

Tags:


Das Jenseits ist auch in Deiner Nähe

Das Jenseits ist auch in Deiner Nähe. Jenseits der Grenze.

Bibelzitat

Denn wenn der gute Wille da ist, so ist jeder willkommen nach dem, was er hat, nicht nach dem, was er nicht hat.
2 Korinther 8:12

Gute Kopfhörer sind bei einigen Videos/Audios unbedingt zu benutzen! Unbedingt!
Kopfhörer empfohlen!

Zufällig

„for you loose i breathe on you“

„for you loose i breathe on you“

Rückmeldung 10. Juni 2024 Eine absolut tolle, mega Rückmeldung! for you loose i breathe on you „for you loose“ (auch:…

Mea Culpa
Jul 7, 2024

Mea Culpa

Aktualisiert

In der Nacht vom 19. Juli auf den 20. Juli 2024 meldete sich Ray bei mir. Ray Reardon ist eine britische Snooker-Legende, die in den 1970er Jahren sechsmal die Weltmeisterschaft gewann und als einer der größten taktischen Denker des Sports gilt. Sein strategisches Spiel und seine ruhige, entschlossene Art machten ihn zu einem fast unbesiegbaren Gegner und prägten das moderne Snooker maßgeblich.

„ray here“

Jenseits der GrenzeJul 21, 20244 min Lesezeit

Raymond „Ray“ Reardon MBE *1932 – †2024 Die Britische Snooker-Legende Raymond „Ray“ Reardon MBE1 (* 8. Oktober 1932 in Tredegar,…